Gertraud Orthofer

Besuch im Softwarepark Hagenberg  (2 HLW)

Die Schülerinnen und Schüler der 2a HLW und 2b HLW nahmen an einem sehr spannenden Stationenbetrieb bei scch (Integrated Software und AI Systems) teil, einem aufstrebenden Softwareunternehmen, bei dem die 120 Mitarbeiter:innen aus 20 verschiedenen Nationen stammen.

Workshop zum Thema Demokratie 

Der Workshop mit dem Thema “Meine Stimme zählt” bot für die 2 AHL eine lehrreiche und unterhaltsame Erfahrung und ermöglichte es den Teilnehmern:innen, die Prinzipien der Demokratie hautnah zu erleben und aktiv zu gestalten.

Visionary Youngsters – Schüler:innen coachen Bildungsinitiativen 

Das 4 Game-Changer Festival in Wien war eine großartige Veranstaltung für die 3bHLW, die aus 40 Bewerberklassen für die Teilnahme ausgewählt wurde. Der Moderator Matthias Strolz stellte Jungunternehmen vor, welche nachhaltige und zukunftsorientierte Ziele verfolgen und teilte dann jedem Projekt eine Schulklasse zu. Unseres war das Unternehmen „Young Entrepreneurs Programm“.

Knacken wir den Weltrekord? 

So lautete die Challenge am diesjährigen Tag des Schulsports. Die Marathondistanz sollte in Weltrekordzeit in Form eines Staffellaufs bewältigt werden.

KMD on Tour

Berufsspezifische Exkursion nach Graz. Auch die heurigen 3. Klassen der HLW durften für ein paar Tage in den Genuss von ganz berufsspezifischen Programmpunkten in Graz kommen. Vom 23.4. bis 25.4. konnten unter anderem unzählige Schokoladen bei Zotter probiert, eine eigene Urkunde gedruckt und Spiegelbilder von zwei unterschiedlichen Personen miteinander verschmolzen werden.

Tipps fürs Sparen und Finanzieren 

Das neueste iPhone, das erste Auto oder später ein Eigenheim – viele Schülerinnen und Schüler denken darüber nach, wie sie sich solche Wünsche erfüllen können.

Graffitis mit Profi 

Am 8. Mai 2024 durften wir, die 4aHLW, an einem ganz besonderen Lehrausgang teilnehmen: einem Workshop zum Thema Graffiti im Fach MBK. Nach dem Erlernen der Grundtechniken und dem Anfertigen von eigenen Graffiti-Entwürfen half uns der Graffiti-Künstler Nico Schörgendorfer, unsere Ideen an der Wifi-Unterführung auf die Wand zu bringen.
Jede von uns schuf mit großer Begeisterung ihr eigenes kleines Kunstwerk.